header image

Websession: Kundenwünsche im Fokus – wie CTO+ Kundenindividualität und Prozesseffizienz fördert

Maßgeschneiderte Produkte mit Losgröße 1, aber zu den Kosten der Massenanfertigung – in der Websession zeigen wir Ihnen, wie Sie mit CTO+ auf diese Marktanforderung reagieren. In einer Live-Demo erfahren Sie, wie Sie Individualisierung und Standardisierung in Einklang bringen und einen nahtlosen CTO+-Prozess umsetzen.
  • Kategorie

    Online-Events
  • Start

    16.04.2024 10:00
  • Ende

    16.04.2024 10:45

CTO+ (Configure to order plus) kombiniert die Vorteile der Massenproduktion mit denen der individuellen Fertigung. CTO+ geht dabei über die Standardkonfiguration hinaus: Es ermöglicht Unternehmen, Produkte an spezifische Kundenbedürfnisse anzupassen und so hochgradig individualisiert zu produzieren – oftmals sogar in Losgröße 1. Durch die Standardisierung von bestimmten Komponenten und Prozessen gelingt dies ohne die hohen Kosten und langen Lieferzeiten, die normalerweise mit maßgeschneiderten Produkten verbunden sind. Kunden erhalten so ein einzigartiges Produkt, das genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Unternehmen profitieren von gesteigerter Effizienz, Prozessoptimierung und Kundenzufriedenheit.

Wie genau die einzelnen Komponenten CPQ, PPM, ECTR und weitere ERP-Prozesse im CTO+ Kontext nahtlos zusammenspielen, zeigen Christian Kern und Riccardo Nalesso in der Websession. Vom Aufnehmen der Anforderungen über das Erstellen des Angebots und das Verwalten der Bestellung bis zum Engineering ─ sie erklären Step by Step an einem praxisnahen Beispiel, wie sich kundenindividuelle Wünsche ohne Medienbrüche realisieren lassen.

WAS SIE ERWARTET:

In unserem Vortrag und unserer Live-Demo erhalten Sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie sieht ein nahtloser CTO+-Prozess End-to-End aus?

  • Wie spielen PPM, CPQ und ERP im CTO+-Prozess zusammen?
  • Wie können Unternehmen die Balance zwischen Individualisierung und Standardisierung in der Produktion effektiv managen?
  • Wie lässt sich ein Angebot mit variablem kundenspezifischem Anteil konfigurieren?
  • Wie können Konfigurationen im Engineering kundenspezifisch anpasst und an die Produktion übergeben werden?

Die Referenten

Riccardo Nalesso ist Solution Architect bei der All for One Customer Experience. Mit seinen über 15 Jahren Erfahrung im B2B-Commerce unterstützt er Unternehmen dabei, erfolgreiche Online-Shops mit SAP Commerce aufzubauen.

Christian Kern ist Center of Excellence Lead Product & Data bei der All for One Group. Er unterstützt Unternehmen dabei, die Produktentwicklung zu digitalisieren, Stammdaten zu optimieren und die Effizienz ihres Projektmanagements zu steigern.

Die Zielgruppe

Geschäftsführung, IT- und Digitalisierungsverantwortliche, Verantwortliche aus E-Commerce, Marketing, Vertrieb, Produktentwicklung und Variantenkonfiguration

media alt text

Jetzt zur Websessionanmelden!

Die Websession ist kostenfrei.